Kann man Avocados bedenkenlos essen?

  • Kann man Avocados bedenkenlos essen?

    Hallo,

    ich ernähre mich seit ca einem halben Jahr bewusster und auch frei von tierischen Produkten. Seitdem esse ich häufiger Avocados. Laut avocado-info.de/ haben Avocados auch viele gute Nährwerte und sind gesund. Da ich nun aber einen Bericht gesehen habe, indem der enorme Anstieg des Verzehrs kritisiert wurde, und auch die negativen Auswirkungen des Anbaus, bin ich mir unsicher ob man Avocados überhaupt bedenkenlos zu sich nehmen kann. Wie ist das nun? Sollte man sie lieber nicht verzehren, oder gibt es gewisse Labels (Fairtrade, Bio etc) wo der Anbau fertretbar ist?

    LG
  • Neu

    Hallo Xquenda,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Auch für uns ist das Thema Avocado nicht alltäglich. Aus diesem Grund, haben wir uns noch zusätzlich fachkundige Auskünfte eingeholt.
    Die Problematik des deutlich angestiegenen Verzehr in der EU und die damit verbundenen Anbaurichtlinien, beleuchte ein sehr gut recherchierter Artikel aus der Zeitschrift "Schrot und Korn". schrotundkorn.de/ernaehrung/lesen/problemfrucht-avocado.html
    Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, aber vor Allem abwägen, ob und wie viel man von solchen Früchten tagtäglich konsumieren möchte. Der eine Beweggrund für solche Früchte, sind ihre hervorragenden Inhaltstoffe und die damit verbundenen gesundheitsfördernden Eigenschaften, aber auch ihr guter Geschmack. Der Nachteil von einer solch modernen und weltoffenen Ernährung ist, dass diese Zutaten leider sehr oft, nur in den ärmsten Regionen unserer Welt wachsen. Das hat zur Folge, dass diese weite Wege hinter sich haben und meist eingeflogen werden, bevor sie bei uns auf dem Teller liegen. Des Weiteren werden durch steigende Nachfrage Monokulturen geschaffen, wie auch in dem Artikel beschrieben, diese wiederum einen sehr hohen Wasserbrauch haben, was in der Folge negative ökologische und langfristige Umwelteinflüsse nach sich ziehen.
    Leider gibt es keine europäische Frucht, die all die guten Eigenschaften der Avocado in sich vereint und nur annähernd so gut schmeckt. ;)
    Wir können immer wieder mal empfehlen, ab und zu auf sein Bauchgefühl zu hören und sich mal Rezepte aus Urgroßmutters Zeiten zu suchen. Das soll nicht altmodisch klingen, aber zu dieser Zeit und auch in diesen Generationen, gab es keine echten Mangelerscheinungen. Denn die kannten bzw. hatten nur die Kost die jahreszeitlich zur Verfügung stand.
    Ein gutes Beispiel ist dafür das klassische Sauerkraut im Steintopf gereift, mit seinem wichtigen Vitamin K2 und den guten Milchsäurebakterien die für eine hervorragende Darmflora sorgen.
    Die beste Vorrausetzung für eine gute Vitamin- und Nährstoffversorgung, ist aus unsere Sicht, eine abwechslungsreiche und vielseitige Kost mit so viel wie möglich natürlichen und ursprünglichen Lebensmitteln.

    VG Yvonne und Frank Möbius