Bio-Kokosöl … der feine Kokosnussgeschmack

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kokosöl ist gerade voll im Trend, aber was ist Kokosöl eigentlich und wo kommt es her?

    Das native Kokosöl kommt aus 100% ökologischem Anbau und wächst überwiegend in Sri Lanka.

    Es wird aus dem Fleisch der Kokosnuss, der Frucht der Kokospalme, gewonnen. Das Fruchtfleisch wird zerkleinert und gepresst. Das gewonnene Kokosöl ist ohne Zusatzstoffe und Emulgatoren, wird nicht gebleicht oder raffiniert und hat einen feinen Kokosgeschmack.

    Das Öl enthält überwiegend gesättigte Fettsäuren allen voran die Laurinsäure. Weiter sind im Kokosöl die sogenannten MCT-Fette enthalten und die sind leicht verdaulich.

    Dies macht die Kokosnuss zu einem gesunden, wertvollen und dazu noch schmackhaften Lebensmittel.

    Es eignet sich hervorragend für die heiße Küche, das heißt zum Braten, Backen und Frittieren und ist sehr hitzestabil.

    Nicht nur das reine Kokosöl ist sehr gefragt sondern auch die vielen anderen Produkte die man aus dem Fruchtfleisch herstellen kann wie z.B. Kokosraspeln und Kokoschips, Kokosnusscremes und die Kombinationen von süßen Snacks mit Schokolade.

    Was ebenfalls sehr wichtig ist und worauf man beim Kauf achten sollte ist der Anbau und die Bedingungen des Kokospalmenanbaus.

    Wie zum Bsp. Bei der Firma Rapunzel…

    Rapunzel unterstützt die Kokosbauern in Sri Lanka mit ihrem Hand in HAND Projekt.

    Das heißt direkte Lieferbeziehungen-Transparenz vom Feld bis ins Regal sowie verbesserte Lebensbedingungen und Einkommensverhältnisse für die Kokosbauern:

    * faire Preise
    * höhere Löhne als üblich
    * menschenwürdige Arbeitsbedingungen ohne Kinderarbeit

    Aber auch den Erhalt und die Förderung der Bodenfruchtbarkeit durch nachhaltigen Anbau.

    872 mal gelesen